Neues Federbein


Fahrwerk,Komfort,Wirbelsäule

Es war nun wirklich an der Zeit das gute alte Federelement in den Ruhestand zu entlassen. Denn 23 Jahre harte Arbeit sind genug!

Die Aufgabenstellung

Das Ansprechverhalten ist gar nicht mehr gut. Und ein klein wenig hart ist es auch. Und von heftigen Stößen in die Wirbelsäule und zusammenschlagenden Zähnen habe ich genug. Aus dem Alter bin ich raus.

Das ein neues Federbein überfällig war sieht man im Bild oben. Beide Silentbuchsen sind zerstört und auch der Rest dürfte schon länger nicht mehr richtig funktionieren. Aber welches Federbein nehme ich? Hmm.. da schaue ich doch mal bei 2-ventiler.de vorbei. Mal sehen was die Foristen so sagen.

Schlussendlich habe ich mich für ein Federbein des thailändischen Herstellers YSS entschieden. Gekauft habe ich es bei Peter Wirth aus Poppenhausen. Ein ebenso freundlicher wie kundiger Mann, der Herr Wirth. Der Preis war auch ausgesprochen fair. Sehr gerne wieder!

Die Technik

YSS-Ref.: MZ366-410TRL-06-X
Gasdruck Emulsionsdämpfer, gefräster Alukörper, das Federbein ist in der Federvorspannung stufenlos über ein Feingewinde einstellbar. Die Zugstufe ist in 30 Stufen von Hand einstellbar. In der Länge ist es um +/- 5 mm verstellbar.
Befestigung: Kugelgelenke
Federkennlinie: 46-80-200
KolbenØ: 36 mm
KolbenstangenØ: 16 mm
Gewicht: 2,25 kg [Original: 2,41 kg]

Auf dem Foto oben sieht man das gute Stück nach dem Auspacken. Das alte Teil habe ich zum Vergleich mit dazu gelegt. Die Kabelbinder an den Befestigungspunkten halten die Dichtungen und Passringe der Kugelgelenke zusammen (fummelig!).

Üblicherweise verwendet man bei Federbeinen Silentbuchsen (f=1). Kugelgelenke haben den Vorteil, dass sich das Federbein nicht gegen den Druck der Befestigungsschrauben auf den Haltestiften bewegt sondern in seinen Kugelgelenken.
Das reduziert den Widerstand, verbessert das Ansprechverhalten und erhöht den theoretischen Freiheitsgrad (f=3). Darüber hinaus erhöht es hoffentlich auch mein Wohlbefinden und verbessert die Straßenlage meines Mopeds.

Der Einbau

Das Produkt sieht Hochwertig aus und ich baue es am besten gleich ein. Was es dafür braucht ist ein 17er Schlüssel, ein 8er Inbusschlüssel, ein Seitenschneider, ein Spanngurt und ggf. ein kleiner Schraubendreher für den Seitendeckel. Das wars auch schon.

Schritt 1: Sitzbank runter.
Schritt 2: Seitendeckel rechts demontieren.
Schritt 3: Hinterrad mit dem Spanngurt fixieren. Das Schloss des Spanngurtes sollte auf der linken Seite liegen damit Du den Gurt mit der linken Hand bedienen kannst während Deine rechte Hand am Federbein ist.
Mach Dich ggf. mit der Bedienung des Spanngurtes vertraut:
Schritt 4: Muttern unten und oben lösen. Mit den Unterlegscheiben beiseitelegen. Jetzt geht es los:

Schritt 5: Du siehst auf dem Bild oben den Haltebolzen. Der muss raus. Einfach mit dem Daumen auf das Gewinde drücken und dann rausziehen. Das Federbein kannst Du ohne den Bolzen nach unten absenken. Anschließend das Federbein am Hinterrad abziehen und aus dem Rahmen rausfummeln.
Schritt 6: Das neue Federbein reinfummeln und dann zunächst unten lose fixieren. Du schneidest den Kabelbinder unten (Nicht beide Seiten gleichzeitig!) mit dem Seitenschneider auf und steckst das Federbein auf seinen radseitigen Haltebolzen. Die Mutter locker festziehen. Jetzt kannst Du den Kabelbinder oben entfernen und das Auge Deines Dämpfers mit dem Bolzen fixieren. Wenn nötig kannst Du Dein Hinterrad mit dem Spanngurt anheben/absenken bis der Bolzen sitzt. Jetzt ist auch Schritt 3 klar, oder?

Schritt 7: Auf dem Bild oben siehst Du den eingesteckten Haltebolzen. Den fixierst Du mit dem Inbusschlüssel und drehst die Mutter fest. Unten auch festziehen, nicht vergessen. Fest angezogene Schrauben und Muttern erhöhen die Lebensdauer von Mensch und Maschine erheblich.

Das Produkt hat eine Allgemeine Betriebserlaubnis. Die KBA Nummer siehst Du auf dem Bild oben. Ja, klar. Legal, illegal, scheißegal. Passt schon.

So wie in dem Bild oben sieht das dann aus. Jetzt noch den Spanngurt entfernen, den Seitendeckel befestigen und die Sitzbank montieren.

Das war es schon. Keine Sache, oder? 20 Minuten etwa.
Du must nicht auf einem Besenstiehl reiten. Bau was modernes ein. Das bekommst Du hin!